Kriegerdenkmale erkunden! Eine besondere Herausforderung im Geschichtsunterricht der Klasse 9.

Als Projektarbeit der 9 c/d haben wir Denkmäler des Ersten Weltkrieges in unserer Umgebung untersucht und bewertet. Innerhalb von 2 Wochen beantworteten wir Fragen, wie zum Beispiel: „Wie deutest du die Symbole des Denkmals?“ oder „Welche Bedeutung hat das Denkmal heute?“. Diese kniffligen Fragen erhöhten den Spaß an der Sache, ließen uns mehr über unser Dorf erfahren und so konnten wir selbstständig unser Wissen über den Ersten Weltkrieg erweitern.

Wir haben viel in den Ortschroniken nachgelesen und manche von uns haben auch den Ortsbürgermeister gefragt. Die Ergebnisse hielt jeder von uns sorgfältig in seinem Ordner fest.

Das Projekt bot uns die Möglichkeit das im Unterricht erworbene Wissen praktisch anzuwenden und war dazu eine willkommene Abwechslung zu den oftmals nur theoretischen Hausaufgaben, die wir sonst alleine zu Hause erledigen. Da wir manche Fragen mit unseren Freunden gemeinsam erledigen durften, also in Gruppenarbeit, wurde viel gelacht und der Spaßfaktor wurde erhöht.

Alles im allem war es eine gelungene, aufregende und abwechslungsreiche Projektarbeit, an die wir alle mit Motivation und Eifer herangingen und die uns letztendlich viel Spaß bereitet hat.

von Marie Lebeck, Selina Keßler und Lara Zwick

 

Eine sehr gelungene Arbeit können Sie unter dem folgenden Link aufrufen. 

Den Artikel auf der Seite der Fachschaft Geschichte finden Sie hier!

Hommage an die Biologie: Fensterbilder der 9. Klasse

Weitere Bilder sehen Sie hier!

Iiiiiiihnsekten: Zeichnungen aus dem Kunstunterricht der 8. Klasse

weitere Bilder sehen Sie hier!

Spannende Themen fair diskutiert - Drei Sieger vom SGL beim Regionalwettbewerb "Jugend debattiert"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Schuljahr war das Sickingen-Gymnasium außerordentlich erfolgreich beim Wettbewerb "Jugend debattiert". Vasco Silver und Sebastian Westrich (linkes Foto, rechts) belegten beim Regionalwettbewerb die ersten beiden Plätze in der Sekundarstufe II. Flora Schmalbach (linkes Foto) errang den 2. Platz in der Sekundarstufe I. Alle drei haben sich für den Landeswettbewerb qualifiziert, der im Mai im Mainzer Landtag stattfinden wird. Dort werden dann die Landessieger ermittelt, die das Land Rheinland-Pfalz beim Bundeswettbewerb in Berlin vertreten werden.

Landstuhler Schreibwerkstatt: Hochdeutsch trifft Pfälzisch

Im zweiten Schulhalbjahr bietet der Deutsch- und Philosophielehrer Michael Preis am Sickingen-Gymnasium das Projekt Landstuhler Schreibwerkstatt: Hochdeutsch trifft Pfälzisch als Arbeitsgemeinschaft an. Neben dem Lesen verschiedener Texte rückt die Arbeitsgemeinschaft vorrangig das Verfassen eigener Texte in den Mittelpunkt. Dadurch soll die Lese- und Schreibkompetenz in einer Arbeitsatmosphäre ohne Notendruck außerhalb des normalen Deutschunterrichts gefördert, die Freude am Umgang mit Literatur geweckt sowie das eigene kreative Potential aufgezeigt werden.

Der Name der Arbeitsgemeinschaft verweist auf eine weitere Besonderheit: So können nicht nur Texte in hochdeutscher Standardsprache, sondern explizit auch in Mundart geschrieben werden. Es sei ausdrücklich betont, dass das Beherrschen des pfälzischen Dialekts keine notwendige Bedingung für die Teilnahme an der Arbeitsgemeinschaft darstellt.

Die so erzielten Schreibprodukte sollen bei regional und überregional ausgerufenen Schreibwettbewerben eingereicht werden. Bisher haben sich 42 Schülerinnen und Schüler für die Arbeitsgemeinschaft angemeldet.

...Weiterlesen!

Erfolge des SGL bei der Russischolympiade in Simmern

von Emma Volb und Jana Laborenz

 

Am 07. Dezember 2016 fuhren einige Schüler der Russischkurse 10,11 und 13 nach Simmern zur 13. landesweiten Russischolympiade. Wir wurden mit einigen musikalischen Beiträgen begrüßt, im Anschluss starteten wir und über 140 andere Russischschüler den Sprachwettbewerb. Dieser war in verschiedene Sprachniveaus eingeteilt. Jeder Schüler nahm, hatte er sich für den Sprachteil angemeldet, an einer schriftlichen und mündlichen Prüfung teil. Auf den Sprachteil folgte der Kreativteil. Es wurden Gedichte, Lieder, aber auch ganze Theaterstücke vorgeführt.

 

...Weiterlesen!

Inhalt abgleichen